Karpfen asiatisch

Das brauchen Sie:

1 Karpfen (2 kg)

2 Lauchzwiebeln

2 Peperoni

2 cm Ingwer

3 Knoblauchzehen

3 EL Sojabohnenpaste (Miso)

7 EL Sojasoße

2 EL Sake

1 TL Chilisoße

200 ml Hühnerbrühe

Speisestärke, Öl, Essig, Salz, Zucker, Pfeffer

Das tun Sie:

Knoblauch, Peperoni und Ingwer fein hacken, Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. 2 EL Öl in einen Bräter geben, die Zutaten darin 2 Minuten lang anbraten und wieder herausnehmen.

Den Karpfen auf beiden Seiten kreuz und quer einritzen, innen und außen mit 1 EL Essig, Salz, Zucker und Pfeffer einreiben. Mit Speisestärke bestäuben und in 2 EL Öl im Bräter von jeder Seite 3 Minuten anbraten.

Die Sojabohnenpaste zerdrücken, mit der Sojasoße, dem Sake, der Chilisoße und der heißen Hühnerbrühe verrühren. Die Flüssigkeit zusammen mit dem angebratenen Gemüse über den Karpfen gießen und das Ganze zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen.

Den Karpfen auf einer Platte anrichten und dazu Reis servieren.